Beinwell-Öl

17.00

Auf einen Blick:

Beinwellwurzel

  • Wirkt: entzündungshemmend, fördernd auf die Narbenbildung zur Stabilisierung eines Knochenbruchs, abschwellend, wundreinigend
  • Kann eingesetzt werden: bei Prellungen, Zerrungen, Verstauchungen, entzündlich-rheumatische Gelenkerkrankungen, Gelenkverschleiß
Artikelnummer: 2019016 Kategorie:

Beschreibung

Natürliche Hilfe bei Verletzungen und Gelenkschmerzen

Der Beinwell hat insgesamt drei medizinisch interessante Wirkstoffe, von denen die Beinwellwurzel (frisch oder getrocknete unterirdische Bestandteile des Beinwells), der am häufigsten gebrauchte Pflanzenteil ist. Zudem wird auch das Beinwellkraut in der modernen Pflanzenheilkunde eingesetzt.

Die Beinwellwurzel verfügt über zahlreiche positive Eigenschaften auf den Bewegungsapparat und ist hilfreich bei Unfallverletzungen. Bei Blutergüssen, Quetschungen, Verstauchungen und sogar bei Knochenbrüchen trägt der Wirkstoff nachweislich dazu bei, dass sich die Gewebe nicht entzünden. Krankheitserreger werden samt Gewebeflüssigkeit ausgeschwemmt, sodass Schwellungen schnell nachlassen.Zu beachten ist allerdings, dass die Beinwellwurzel nur äußerlich angewendet werden darf.

Inhaltsstoffe der Beinwellwurzel

Die Beinwellwurzel hat verschiedene wirksamkeitsbestimmende Inhaltsstoffe, die teils nur im Zusammenspiel mit anderen Komponenten ihre Wirkungen entfalten können.

Etwa 4 bis 6% der Inhaltsstoffe der Beinwellwurzel sind Gerbstoffe. Sie entfalten auf Oberflächen einen zusammenziehenden Effekt, wodurch sie einen Schutzfilm bilden. Diese Schutzschicht dient dazu Krankheitskeime abzuwehren.

Der Inhaltstoff Cholin gehört in die Gruppe der Lecithine. Cholin kann dem Abbau von Blutergüssen(Hämatomen) entgegenwirken. Es vermindert den Austritt von Gewebeflüssigkeit und damit Wassereinlagerungen. Außerdem fördert es gleichzeitig die Durchblutung des geschädigten Gewebes.

Allantoin ist ein Ergebnis aus dem Eiweißstoffwechsel. Es ist ein Harnstoffabkömmling und für die wundreinigende Wirkung in der Beinwellwurzel zuständig. Allantoin bewirkt wahrscheinlich eine Veränderung des Zelldrucks, sodass Krankheitskeime durch den Inhaltsstoff ausgeschwemmt werden.

Zusammen mit den Schleimstoffen hat Allantoin noch eine weitere Wirkung. In ihrem Zusammenspiel können die beiden Inhaltsstoffe die Bildung neuer Zellen fördern. Dazu gehört neben Geweben wie Haut auch das Knochengewebe.

 

Anwendung bei Beschwerden des Bewegungsapparates

Heilungsfördernd bei Verletzungen, Entzündungen und Abnutzungserscheinungen des Bewegungsapparates

Es klingt etwas famos,Blutergüsse, Verstauchungen, Knochenbrüche, entzündliche Gelenkerkrankungen und Athrose als ein Anwendungsgebiet zusammenzufassen. Tatsächlich aber handelt es sich immer um verletzte oder beschädigte Gewebe, da ja nicht nur die Haut und die Muskeln Gewebe darstellen, sondern auch die Knochen.

Als wichtigster Inhaltsstoff in der Beinwellwurzel gilt der Harnstoffabkömmling Allantoin. Die in Pflanzen relativ selten vorkommende Komponente wirkt in erster Linie wundreinigend indem es sekretionsfördernd auf die verwundete Stelle wirkt. Dadurch wird das Abfließen von Zellflüssigkeiten aus der Wunde gefördert. Gleichzeitig werden Krankheitserreger wie Bakterien abtransportiert.

Der Wirkmechanismus des Allantoins geht jedoch noch weiter. Zusammen mit den Schleimstoffen der Beinwellwurzel unterstützt das Allantoin die Bildung neuer Zellen (Granulationsförderung) sowohl von Haut- als auch von Knochengewebe.

Gleichzeitig zeigt die Beinwellwurzel keimhemmende und durchblutungsfördernde Eigenschaften. Seine enthaltenen Gerbstoffe können eine Schutzschicht über entzündete und verletzte Gewebestellen bilden. Durch diese Schicht können Krankheitserreger wie Bakterien kaum noch durchdringen. Ihr Nährboden wird entzogen und sie sterben ab.

Cholin hingegen fördert die Durchblutung und verhindert dadurch einen übermäßigen Austritt von Gewebeflüssigkeit. Dadurch können sich Blutergüsse (Hämatome) schneller zurückbilden, Wassereinlagerungen (Ödeme) und Schwellungen entstehen erst gar nicht, oder bilden sich rasch zurück. Auch Teile des verletzten Gewebes, die durch das Immunsystem abgebaut wurden, können schnell abtransportiert werden.erstauchungen

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Beinwell-Öl“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.